Politik in Auerbach - was stimmt?

Unsere Mitbewerber versuchen immer wieder zu suggerieren, unsere Fraktion wäre in den letzten Jahren untätig gewesen. Fakt ist, dass Ideen und Wünsche der CSU Auerbach schon alleine deswegen nicht beachtet wurden, weil sie von uns gekommen sind. Die rot-orange und zuletzt orange-rote Mehrheit im Stadtrat hatte das nicht nötig, obwohl immer parteiübergreifende Arbeit gepredigt wird. Bei wichtigen Weichenstellungen für Auerbach hat die CSU-Fraktion jedoch immer zugestimmt (siehe z.B. Saaß). Bei unausgewogenen und mit unseren Bürgern nicht abgestimmten Vorlagen wie dem Spielplatzkonzept haben wir uns aber die Freiheit genommen dagegen zu stimmen, während andere lediglich als reine Mehrheitsbeschaffer tätig waren. Politik kann man aber auch mit unseren Mitbürgern gestalten. So wurde vor Jahren die Sanierung des Friedhofseingangs in einer Bürgerinnen-Versammlung unserer Frauenunion vorgeschlagen und von uns immer wieder vorgebracht. Heute ist der Friedhofseingang saniert (siehe Bilder) - Gut für Auerbach! Solche Bürgerinnen-Versammlungen gab es mehrere in den letzten Jahren mit guten Vorschlägen. Als letztes Jahr das Thema "Rettet die Bienen" virulent war, waren wir die einzigen, die zu einer Bürgerversammlung in #Michelfeld eingeladen haben und mit MdL Harald Schwartz aus erster Hand informiert haben, was die Staatsregierung dazu plant. Natürlich wurden auch weitere Themen behandelt. Unsere JU hat ein Lohnsteuerseminar für Berufseinsteiger u. v. m. angeboten. Weitere Beispiele werden folgen. Was haben unsere Mitbewerber in dieser Zeit getan? Gute Politik entsteht im Dialog mit unseren Mitbürgern. Eine offizielle Bürgerversammlung der Stadt pro Jahr reicht hierfür sicherlich nicht. Sicher aber auch keine Konzepte, die ohne Beteiligung der Bevölkerung von oben diktiert werden. Wir stehen für eine andere Politik. Als Team mit unseren Mitbürgern und mit #UweDitz als Bürgermeister!

Konkrete Tipps für ein nachhaltigeres Leben Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Doch wie schaffe ich es, diesen „Trend“ in meinen Alltag zu integrieren? Und was bedeutet Nachhaltigkeit eigentlich genau? Lassen Sie sich diese Fragen mit dem Vortrag „Ich mache es besser!“ beantworten. Frau Sabine Hindringer führt Sie – ohne zu belehren – Zimmer für Zimmer durch Ihr Zuhause. Bekommen Sie hier konkrete Tipps wie auch Sie den Unterschied machen können. Nachhaltig leben ist nämlich kein Hexenwerk und oft einfacher als Sie denken. Lassen Sie sich von der grünen Lebensweise anstecken und denken Sie daran: „Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünscht für diese Welt.“ – Dalai Lama. 

Erfolgreiche Azubis dank qualifizierter Ausbilder!

Auf Initiative von Birgit Barth, der stellvertretenden Vorsitzenden des CSU Ortsverbandes Auerbach, wurde in Auerbach ein AdA – Kurs durchgeführt.

 

Auszubildende sind ein wichtiger Bestandteil für die Zukunft von Betrieben. Daher kommt es in verstärktem Maße auf qualifizierte Ausbilder an. Diese müssen nicht nur fachlich geeignet und sozial kompetent sein. Wichtig sind auch pädagogische, rechtliche, organisatorische, psychologische sowie methodische Kenntnisse und Fähigkeiten. Genau hier setzt AdA, die Ausbildung der Ausbilder, an.

 

Auf Vermittlung von Birgit Barth vom CSU Ortsverband Auerbach wurde nun in Auerbach, in Zusammenarbeit mit den Eckert Schulen Amberg, ein AdA-Kurs angeboten und durchgeführt.

 

An 6 intensiven Schulungstagen im Juni und Juli wurden die gesetzlichen Rahmenbedingungen, pädagogisches Wissen, Lehrmethoden, das Anwerben von Auszubildenden, die Schaffung lernförderlicher Bedingungen, das Strukturieren der Ausbildung sowie ein erfolgreicher Abschluss der Ausbildung thematisiert.

 

Als lernförderlicher Schulungsort erwies sich das Nebenzimmer der Gaststätte „Zur Leonie“ in Degelsdorf. Dass es dort in den Pausen lt. Teilnehmern die beste Verpflegung gab, machte es quasi zur „optimalen“ Schulungsörtlichkeit.

 

Die Teilnehmer haben jetzt erfolgreich den Lehrgang mit der Prüfung abgeschlossen.

 

Da der Kurs mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert wurde, fielen weder Lehrgangsgebühren noch Prüfungsgebühren an. Für die Teilnehmer entstanden daher keine Kosten!

 

Unabhängig davon fiel die Bilanz der Teilnehmer sehr positiv aus, da sie die Schulung als dynamisch, lehrreich, angenehm und mit viel interessantem Input versehen empfanden.

 

 

Hintergrundinformationen:

 

Die AdA Beschulung ist die Voraussetzung für die Ausbildereignungsprüfung (AEVO), die bundesweit einzige anerkannte und einheitliche Qualifikation zum Nachweis von berufs- und arbeitspädagogischen Fähigkeiten sowie Zulassungsvoraussetzung für viele Fachwirte, Fachkaufleute und Industriemeister. Weitere Informationen sind bei der IHK erhältlich.

18.08.2019

Ferienprogramme waren voller Erfolg

In den letzten zwei Wochen hat die CSU-Familie einiges im Ferienprogramm angeboten. Alle wurden von den Kindern gut besucht, ob es das Ferienprogramm der CSU, der JU oder der FU war. Hier ein paar Impressionen aus den Programmen. Wir freuen uns jetzt schon das Ferienprogramm im nächsten Jahr wieder mitzugestalten.

Flohmarkt von Kindern für alle

Unsere FU hat wieder ein schönes Ferienprogramm auf die Beine gestellt.

Der Flohmarkt von Kindern für alle. 

Wir hoffen auch ihr habt ein paar schöne Stücke gefunden.

Es ist Sommer in Auerbach. Und mancherorts blüht die Wiese. Das Bild zeigt eine Stelle, an der Blumensamen aus unserer Aktion im März gestreut wurden.

Sieht das nicht herrlich aus?

Fast über die ganze Woche hinweg war die CSU - Gut für Auerbach in den Medien.

Die jüngsten CSU-Aktionen zur Nachhaltigkeit (Becher to go und unser Informationsabend zum Volksbegehren) veranlassten den stellvertretenden SPD-Vorsitzenden auf deren eigenen Hauptversammlung zu einer Stellungnahme, die in der Berichterstattung zitiert wurde. Schön, dass sich die SPD mit diesen Themen auch einmal auseinandersetzt.

Als nächstes bekamen die Ausführungen unseres Amberg-Sulzbach - Landtagsdirektabgeordneter Dr. Harald Schwartz einen gebührenden Platz in den Medien - gedruckt und online. 

Die daran anschließende CSU-Bürgerversammlung bewies, dass unsere Bürgerinnen und Bürger den Austausch mit den politischen Kräften schätzen und würdigen. Diesmal kamen viele Themen aus dem Umland zur Sprache - und damit ins Bewusstsein der Öffentlichkeit.

Am Samstag Abend nahm eine Delegation des Ortsverbands beim "Auerbacher Nockherberg" - dem Starkbierfest der SPD Auerbach in der Oberpfalz teil und hatte einiges einzustecken: Sowohl Prediger Bruder Barnabas als auch die Band um "Captain Hector" gingen mehrfach auf die CSU ein - im Bund, in Bayern und in der Stadt. Wir wiederholen an dieser Stelle gern die Goldene Regel des Dableckens: Drankommt nur, wer wichtig ist - und bemerkenswert. 

Wir danken für diese humorvolle und großartige Geste der Wertschätzung für unsere politische Arbeit.

Fazit einer sehr geballten CSU-Medienwoche: Die CSU in Auerbach setzt Themen.

Förderung „Mehrwegbecher“ durch Landkreis bewilligt, Bestellung läuft

Der Nachhaltigkeitsrat des Landkreises Amberg-Sulzbach hat in seiner Sitzung vom 10. April 2019 beschlossen, die Aktion des CSU Ortsverbandes Auerbach zur „Einführung von Mehrwegbechern für Kaffee to go“ zu fördern. Damit konnten die Becher bestellt werden.

Der CSU Ortsverband Auerbach freut sich riesig über diese Entscheidung. Die Förderung erfolgt im Rahmen des Leitbildes des Landkreises: „Leitbild 2030. Amberg-Sulzbach. Deine Zukunft“. Damit wird die Nachhaltigkeit des Projektes vom Landkreis anerkannt und unterstützt.

Aus formalen Gründen musste der Posteingang des Förderbescheids abgewartet werden, bevor die Becher bestellt werden konnten. Die Bestellung läuft nun mit einer Lieferzeit von 3 bis 4 Wochen.

 Beschafft werden 1.500 Becher, die dann in jedem der teilnehmenden 11 Geschäfte erworben und befüllt werden können. Zusätzlich können die Becher in den Filialen von 2 Großbäckereien befüllt werden.

Frauen-Union besucht Altenheime in Auerbach

Der Vorsitz in der Frauen-Union (FU) hat gewechselt, aber die Ostergeschenk-Aktion im Seniorenwohnheim Jakobushof und im Caritasheim St. Hedwig bleibt.

Am Gründonnerstag kamen die neue Chefin Birgit Barth, ihre Vorgängerin Gabriele Appl, Agathe Schriml und Anneliese Lehner dorthin zu Besuch. Mitgebracht hatten sie Frühlingslieder und Blumengrüße für jeden Heimbewohner. Behilflich beim Gesang wie bei der Verteilung der Blumenstöcke waren Nadine und Sabrina Barth, die Töchter der neuen FU-Vorsitzenden. Die Geschenkaktion eröffneten die Damen mit den Liedern zur Gitarrenbegleitung von Agathe Schriml. Die Geschenkaktion organisierte die Frauen-Union erstmals im Jahr 1995. Sie setzte damit die Idee und den Beschluss aus dem FU-Vorstand um in die Praxis.

www.onetz.de/oberpfalz/auerbach/frauen-union-besucht-altenheime-auerbach-id2700798.html

 

Klagen über Sichtbehinderung an B 85 bei Welluck

Einige Punkte aus seiner Bürgerversammlung vom 18. März greift der CSU-Ortsverband Auerbach bei einem Ortstermin noch einmal auf.

Einige Punkte aus ihrer Bürgerversammlung vom 18. März griff die CSU jetzt bei einem Ortstermin auf. Bürgermeister Joachim Neuß und einige Versammlungsteilnehmer, die Impulse gegeben hatten, gesellten sich dazu; zur Freude von Stadtrat Herbert Appl, denn an eine parteipolitische Veranstaltung sei nicht gedacht gewesen. An der B 85 bei Welluck begutachtete die Runde im Beisein von Bauoberrat Stefan Noll vom Staatlichen Bauamt Amberg-Sulzbach die Beschilderung. Die Landwirte Gerhard Lindner und Christian Kugler kritisierten, dass die neuen Hinweisschilder Traktorfahrer beim Überqueren der Kreuzung die Sicht nähmen. „Man muss sich quasi in die Kreuzung hinein tasten“, erklärte Lindner. Noll sagte zu, dies im Amt anzusprechen und nach einer Lösung zu suchen: „Vielleicht kann das Schild anders platziert werden, um so die Sicht freizugeben.“ Ein weiteres Thema war die Querung der B 85 bei Michelfeld zum Bahnhof. An dieser Stelle müssten auch Fußgänger die Bundesstraße überqueren. Das hier zuständige Landratsamt sehe auch aufgrund der Unfallstatistik keinen Bedarf, etwas zu unternehmen. Bis zur Baumaßnahme für den Hochwasserschutz an der Unterführung könne eine Geschwindigkeitsbegrenzung für mehr Sicherheit sorgen. Diesen Ansatz werde die CSU verfolgen, kündigte Appl an.

Prunksitzung Michelfeld

Michelfeld helau!
Vertreter des CSU Ortsverbands begleiteten unseren Landrat Richard Reisinger zur Prunksitzung in Michelfeld.

Wir erlebten ein Feuerwerk der guten Laune und einen lustigen und kurzweiligen Abend. Danke für die klasse Darbietungen ASV Michelfeld


Mit Volldampf in den Kommunalwahlkampf!

 

Die CSU Auerbach stellt bei einer Mitgliederversammlung ganz den anstehenden Kommunalwahlkampf in den Vordergrund 

Rege und engagiert debattierten die zahlreich anwesenden Mitglieder der CSU Auerbach über den anstehenden Kommunalwahlkampf. Neben inhaltlichen Schwerpunkten und taktischen Erwägungen wurde auch über personelle Aspekte leidenschaftlich diskutiert. Und auch eine durchaus kritische Analyse der Landtagswahl durfte da natürlich nicht fehlen.

Die Einbindung aller Mitglieder in die Wahlkampfvorbereitung durch die Vorstandschaft wurde sehr begrüßt und wird folgerichtig auch seine Fortsetzung finden

Europa-Wahlen

Schon lange nicht mehr hatten die Europa-Wahlen einen derart wichtigen Stellenwert wie jetzt:

Wollen wir den Frieden, der durch das Zusammenwachsen der Völker in Europa entstanden ist durch dumpfen Nationalismus gefährden?

Die CSU will sich mit einem JA zu Europa, aber eben auch mit einem weitsichtigen und verantwortungsvollen Umgang der in Europa strittigen Fragen einbringen.

Beim großen Europa-Abend der Frauen-Union präsentierte sich der Spitzenkandidat der Oberpfalz, Christian Doleschal mit seinen Ideen.

Die Auerbacher FU-Vorsitzenden Birgit Barth nahm selbstverständlich ebenfalls teil und knüpfte wertvolle Kontakte.

Motivation und Inspiration

Das ist das Motto der CSU Basistour, die kürzlich in Weiden Station machte. Unser Ortsvorsitzender Bernhard Hinteregger und die Vorsitzende der Frauen-Union, Birgit Barth, vertraten die Auerbacher Farben. Und berichteten begeistert von einer gelungenen Veranstaltung.

bit.ly/2UJ3CLp

Bürgerversammlung 2018

CSU Auerbach Jahreshauptversammlung

Die neue Vorstandsschaft
CSU Jubilare

 

Die CSU Auerbach hatte am 06.02.2019 ihre Jahreshauptversammlung und geht mit einer starken Mannschaft in das neue Jahr. 

 

Ebenfalls hat die CSU Auerbach einige Jubilare zu verzeichnen: 

55 Jahre: Willi Schelz

45 Jahre: Alfred Lindenberger

30 Jahre: Margarethe Neugebauer

25 Jahre: Gabi Appl, Elke Kormann

20 Jahre: Andrea Kraus

15 Jahre: Alexander Kroher

10 Jahre: Claudia Kormann, Susanne Trenz, Andrea Lehner, Gabriele Zerreis, Patrick Lehner, Isabel Köstler und Markus Neukam

 

Die Ehrung nahmen Ortsvorsitzender Bernhard Hinteregger und Kreisvorsitzender Stefan Braun vor. Braun gab auch einen umfassenden Einblick über die Maßnahme des Landkreises.

 

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Ereignisse gefunden.

weitere Termine